Befragung 2019: Hohe Zufriedenheit der Mitglieder

Stiftungs-News

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen hat bei seiner Mitgliederbefragung im Frühjahr 2019 ein sehr gutes Gesamtergebnis erzielt. Zentrale Themen waren die Mitgliederzufriedenheit und ob die angebotenen Services des Verbandes bekannt sind bzw. genutzt werden sowie Einschätzungen zum Medienangebot und zur Interessenvertretung.

Insgesamt bestätigen die Mitglieder dem Bundesverband eine sehr gute Servicekompetenz, z.B. in der juristischen Beratung, sowie eine ausgezeichnete Mitgliederbindung. Letzteres zeigt sich unter anderem darin, dass über 90 Prozent der Befragten dem Verband auch künftig angehören möchten. Drei grundlegende Punkte lassen sich ableiten:

  • Die Identifikation der Mitglieder mit ihrem Verband ist hoch.
  • Die Mitglieder stellen hohe Ansprüche an den Verband.
  • Die Mitglieder sind ihrem Verband treu.

A. Die Identifikation der Mitglieder mit ihrem Verband ist hoch

Knapp 80 Prozent der Mitglieder sind mit dem Verband sehr zufrieden bzw. ziemlich zufrieden. Eine hohe Identifikation der Mitglieder wird durch die sehr gute Rücklaufquote von 23 Prozent deutlich, aber auch durch die rund 80 Prozent der Befragten, die angeben, die Grundsätze guter Stiftungspraxis zu kennen.

Damit sind die Grundsätze guter Stiftungspraxis unter den Befragten mit Abstand die bekanntesten Grundsätze und Selbstverpflichtungen im gemeinnützigen Sektor. Gut 70 Prozent derjenigen, die angeben, die Grundsätze guter Stiftungspraxis zu kennen, wenden sie an und weitere 14 Prozent planen, sie künftig anzuwenden.

B. Die Mitglieder stellen hohe Ansprüche an den Verband

Zugleich werden in der Befragung hohe Anforderungen der Mitglieder an den Verband deutlich. Über 80 Prozent der Befragten sind sehr zufrieden bzw. ziemlich zufrieden mit der juristischen Beratung. Allerdings wünschen sich die Mitglieder eine stärkere Interessensvertretung: Nur rund 60 Prozent der Befragten sind mit der Interessenvertretung des Bundesverbandes sehr zufrieden oder zufrieden.

Eine weitere Anforderung wird durch die zu fast gleichen Teilen gewünschte Online- sowie Offline-Kommunikation ersichtlich. Der Verband versteht dies als Auftrag, weiterhin crossmedial zu arbeiten und sowohl analog als auch digital zu kommunizieren.

80 Prozent der Befragten sind sehr zufrieden oder zufrieden mit der Mitgliederbetreuung, etwas über 80 Prozent mit der Kommunikation und dem Medienangebot. Luft nach oben gibt es bei den Vernetzungs- und Austauschmöglichkeiten: Rund 70 Prozent sind damit sehr zufrieden oder zufrieden.

C.  Die Mitglieder sind ihrem Verband treu

Die Mitgliederbefragung zeigt, dass die Mitglieder loyal zu ihrem Verband stehen, denn rund 94 Prozent der Befragten wollen Mitglied bleiben und 84 Prozent würden den Verband potenziellen Mitgliedern empfehlen.

Zusammenfassung

Der Bundesverband erreicht ein sehr gutes Gesamtergebnis. Die Mitglieder bestätigen dem Verband eine ausgezeichnete Mitgliederbindung und eine hohe Servicekompetenz, z.B. in der juristischen Beratung. Die Bewertungen der Bekanntheit einzelner Medien- und Serviceangebote sowie die der Zufriedenheit mit der Interessenvertretung fallen im Vergleich dazu leicht ab.
Darüber hinaus zeigt die Rücklaufquote von 23 Prozent ein großes Engagement der Verbandsmitglieder – herzlichen Dank an dieser Stelle für Ihre Beteiligung!

Die aktuelle Erhebung wurde als Vollerhebung unter den gemeinnützigen Mitgliedern des Bundesverbandes inklusive der Gruppe der Stiftungsgründer bzw. -gründerinnen konzipiert und in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Sozialforschung Halle e. V. online durchgeführt. Die letzte Mitgliederbefragung fand 2011 in Zusammenarbeit mit einem anderen Anbieter und einer nicht vergleichbaren Methodik statt.

Autoren
Dr. Mira Nagel

Mitglied der Geschäftsleitung
Leiterin Verbandsentwicklung und Mitgliedermanagement
Koordinatorin Forum Förderstiftungen
Telefon (030) 89 79 47-36

Alle Beiträge von Dr. Mira Nagel
Dr. Antje Bischoff

Wissenschaftlicher Dienst
Stiftungsforschung
Koordinatorin Arbeitskreis Umwelt
Telefon (030) 89 79 47-72

Alle Beiträge von Dr. Antje Bischoff
Aktuelle Beiträge
Stiftungsrecht

Nachgefragt: Welche Themen beschäftigen Stiftungsaufsichten in der Corona-Pandemie?

Wir haben bei acht Stiftungsaufsichtsbehörden nachgefragt, wie sich die Corona-Pandemie auf ihre Arbeit auswirkt und welche Themen Stiftungen jetzt beschäftigen.

Mehr
Kapital und Wirkung

Wie eine Stiftung mit Handlungsstau wieder flottgemacht wurde

Trotz niedriger Zinsen ausreichend Erträge generieren? Im fünften und letzten Teil der Artikelserie "Es gibt ein Leben nach dem Niedrigzins" der SOS-Kinderdorf-Stiftung geht es um die Frage, wie sich ein Handlungsstau erfolgreich auflösen lässt.

Mehr
Globales Engagement

Corona-Krise in Entwicklungsländern

Patrick Knodel, Vorstand der knodel foundation, spricht im Interview mit StifterTV über die Auswirkungen von Corona vor allem in Entwicklungsländern.

Mehr
Impuls

Ein besseres Neues Normal aktiv gestalten

Das Neue Normal: um die Welt nach der Corona-Pandemie drehen sich viele Gedanken und Gespräche. Wie werden wir leben, arbeiten, wirken in diesem Mix aus Katerstimmung, transformativen Lernerfahrungen und Sehnsucht nach dem Altbekannten? Als der erste Krisen-Schock Mitte Mai verdaut war, hat sich die Stiftung Bürgermut auf ihren Claim besonnen: Neues einfach machen. Denn wie es aussehen wird, das Neue Normal, passiert nicht einfach mit uns. Es liegt als Gestaltungschance und Gestaltungsauftrag in unser aller Hände.

Mehr
Unsere Demokratie

Update Demokratie – Marina Weisband spricht zur on- und offline Debattenkultur

Digitalisierung, Partizipation und Debatte - mit einem kleinen Impuls umreißt die Aktivistin Marina Weisband auf dem StiftungsTag 2019 die Gelingensbedingungen einer zeitgemäßen Demokratie.  

Mehr
Geschlechtergerechtigkeit

Klimawandel ist nicht genderneutral

Frauen sind weltweit in höherem Maße von den negativen Auswirkungen des Klimawandels sowie vom Raubbau an der Natur betroffen. Ein feministischer Ansatz, der vor Ort verwurzelt ist, kann eine machtvolle Quelle für Umweltschutz und Geschlechtergerechtigkeit zugleich sein. 

Mehr

Mehr zum Thema

Stiftungs-News

Kooperation im Stiftungssektor

Aktuelle Zahlen zeigen, dass Stiftungen häufiger kooperieren als noch vor einigen Jahren. Allerdings sichern sie ihre Kooperationen nur selten vertraglich ab.

Mehr
Stiftungs-News

Goethe-Corona-Fonds: Die 2,5-Millionen-Marke ist geknackt

Durch die überwältigende Spendenbereitschaft von Menschen, Stiftungen und Unternehmen haben die Goethe-Universität und das Universitätsklinikum Frankfurt es geschafft: Schon die Hälfte der angestrebten 5 Millionen für den Goethe-Corona-Fonds sind eingenommen.

Mehr
Stiftungs-News

In der Ruhe liegt die Kraft

Die Corona-Krise setzt den Finanzmarkt unter Druck und betrifft damit viele Stiftungen auch finanziell. Warum es dennoch gute Gründe gibt, nicht nervös zu werden

Mehr