Mission Investing Forum: Nachhaltige Entwicklungen in Afrika finanzieren

Kapital und Wirkung
HVB Stiftung Geldscheinsammlung

Die Weltgemeinschaft hat sich 2015 mit den Nachhaltigkeitszielen der 2030-Agenda der Vereinten Nationen – zu Recht – viel vorgenommen. Diese Sustainable Development Goals (SDGs) sind Ihnen möglicherweise bereits bei Angeboten für Ihre Kapitalanlage begegnet. Doch ob diese Anlageangebote substanziell wirklich zu der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele beitragen oder ob es sich um ein geschicktes Marketingmanöver handelt, ist nicht immer leicht zu überprüfen.

Wir werden uns beim 7. Mission Investing Forum am 7. und 8. November 2018 in Bochum der Frage widmen, wie eine Transformation dieser Ziele auch und grade durch die Kapitalanlage gelingen kann. Dabei wollen wir uns konkret auch mit der Frage auseinandersetzen, wie wir eine nachhaltige Entwicklung in Afrika über Investitionen aus dem Stiftungskapital finanzieren können.

Afrika ist für viele von uns voller Vielfalt und vielversprechend, aber auch voller Widersprüche und herausfordernd. Bisweilen – denken wir etwa an die Flüchtlingsproblematik – zudem voller Ängste und ohne Hoffnung. Wie können die Menschen dort ihre Zukunft nachhaltig gestalten? Welchen Beitrag können wir über wirkungsorientierte Investitionen leisten?

Sie bekommen am ersten Tag des Mission Investing Forums die Gelegenheit, sich neun konkrete und wirkungsorientierte Investmentangebote sowie Projekte in Afrika anzusehen, die zudem im Abschluss von einer erfahrenen Juristin und einer unabhängigen Impact-Investorin kritisch bewertet werden.

Am zweiten Tage geht es um die Notwendigkeit und Herausforderung, dass die Umsetzung der 2030-Agenda transformativer Schritte und neuer Prozesse auf allen Ebenen bedarf. Dazu gehören neue Ansätze der Zusammenarbeit, Partnerschaften und Projekte sowie innovative Finanzinstrumente. Unser Ziel ist es, Sie darin zu unterstützen, die Potentiale Ihres Stiftungsvermögens und des Stiftungswirkens zielbringend im Sinne der 2030-Agenda zu realisieren, um eine lebenswerte Zukunft für unsere Kinder weltweit zu ermöglichen.

Vor allem aber sollen Sie auch neugierig auf diesen Kontinent und aufgeschlossen für eigene Investitionen und Engagement in Afrika werden.

Autor

Thomas Goldfuß, Senior Experte Nachhaltigkeit, GLS Bank 

Die GLS Bank ist Premiumpartner des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.
Unsere Blogs: Transparenz und Selbstverständnis​​​​​​​

Jetzt anmelden

7. Mission Investing Forum in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen. 7./8. November 2018 in Bochum.

Programm und Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Stiftungsrecht

Nachgefragt: Welche Themen beschäftigen Stiftungsaufsichten in der Corona-Pandemie?

Wir haben bei acht Stiftungsaufsichtsbehörden nachgefragt, wie sich die Corona-Pandemie auf ihre Arbeit auswirkt und welche Themen Stiftungen jetzt beschäftigen.

Mehr
Globales Engagement

Corona-Krise in Entwicklungsländern

Patrick Knodel, Vorstand der knodel foundation, spricht im Interview mit StifterTV über die Auswirkungen von Corona vor allem in Entwicklungsländern.

Mehr
Impuls

Ein besseres Neues Normal aktiv gestalten

Das Neue Normal: um die Welt nach der Corona-Pandemie drehen sich viele Gedanken und Gespräche. Wie werden wir leben, arbeiten, wirken in diesem Mix aus Katerstimmung, transformativen Lernerfahrungen und Sehnsucht nach dem Altbekannten? Als der erste Krisen-Schock Mitte Mai verdaut war, hat sich die Stiftung Bürgermut auf ihren Claim besonnen: Neues einfach machen. Denn wie es aussehen wird, das Neue Normal, passiert nicht einfach mit uns. Es liegt als Gestaltungschance und Gestaltungsauftrag in unser aller Hände.

Mehr
Stiftungs-News

Goethe-Corona-Fonds: Die 2,5-Millionen-Marke ist geknackt

Durch die überwältigende Spendenbereitschaft von Menschen, Stiftungen und Unternehmen haben die Goethe-Universität und das Universitätsklinikum Frankfurt es geschafft: Schon die Hälfte der angestrebten 5 Millionen für den Goethe-Corona-Fonds sind eingenommen.

Mehr
Unsere Demokratie

Update Demokratie – Marina Weisband spricht zur on- und offline Debattenkultur

Digitalisierung, Partizipation und Debatte - mit einem kleinen Impuls umreißt die Aktivistin Marina Weisband auf dem StiftungsTag 2019 die Gelingensbedingungen einer zeitgemäßen Demokratie.  

Mehr
Geschlechtergerechtigkeit

Klimawandel ist nicht genderneutral

Frauen sind weltweit in höherem Maße von den negativen Auswirkungen des Klimawandels sowie vom Raubbau an der Natur betroffen. Ein feministischer Ansatz, der vor Ort verwurzelt ist, kann eine machtvolle Quelle für Umweltschutz und Geschlechtergerechtigkeit zugleich sein. 

Mehr

Mehr zum Thema

Kapital und Wirkung

Wie eine Stiftung mit Handlungsstau wieder flottgemacht wurde

Trotz niedriger Zinsen ausreichend Erträge generieren? Im fünften und letzten Teil der Artikelserie "Es gibt ein Leben nach dem Niedrigzins" der SOS-Kinderdorf-Stiftung geht es um die Frage, wie sich ein Handlungsstau erfolgreich auflösen lässt.

Mehr
Grundlagen beim Stiftungsvermögen
Theo Starck

Grundlagen Stiftungsvermögen

Rendite-Risiko-Profil, Anlagestrategie, Gesamtportfolio: Was muss man beachten, wenn man sich mit dem Vermögen der eigenen Stiftung auseinandersetzen möchte?

Mehr
Kapital und Wirkung

Warum Divestment wirkt

Frank Wettlauffer hat in seinem Beitrag argumentiert, dass Divestment-Strategien und nachhaltiges Anlegen nichts Gutes bewirken und sogar Schaden anrichten. Ali Masarwah von der Fonds-Ratingagentur Morningstar verteidigt den Ansatz. Eine Replik. 

Mehr