Korrektur von elektronisch versendeten Zuwendungsbestätigungen

Eine Stiftung, die Spenden erhalten hat, kann dem Spender die Zuwendungsbestätigung elektronisch u. a. als schreibgeschütztes pdf-Dokument übersenden, wenn sie dem Finanzamt die Nutzung dieses Verfahrens angezeigt hat und der Spender zustimmt.

Folgende Hinweise sind dabei zu beachten.

Es kann aber auch vorkommen, dass Bestätigungen nach dem Versand vom Zuwendungsempfänger korrigiert werden müssen, etwa weil der Spender nicht korrekt auf der Bestätigung ausgewiesen ist.

Grundsätzlich ist eine Korrektur der Zuwendungsbestätigung möglich. Eine Zuwendungsbestätigung, die auf Papier ausgestellt wurde, kann einfach zurückgefordert werden. Nach Rückgabe wird dann eine neue und korrigierte Bestätigung ausgestellt.

Bei einer Zuwendungsbestätigung in pdf-Format ist eine Rückgabe nicht möglich. Hier kann es sich daher anbieten, eine korrigierte Zuwendungsbestätigung auszustellen und darin darauf zu vermerken, dass es sich um eine Korrektur der früheren Zuwendungsbestätigung handelt. Zusätzlich sollte auch eine Bestätigung von den betroffenen Empfängern eingeholt werden, dass diese die zuerst ausgestellte Bescheinigung nicht für die Geltendmachung des Sonderausgabenabzugs verwenden werden. Wichtig ist, dass die maschinell erstellte korrigierte Zuwendungsbestätigung ebenfalls schreibgeschützt ist.

Es empfiehlt sich in jedem Fall, ein solches Verfahren vorab mit dem zuständigen Finanzamt abzustimmen, sollten Korrekturen von elektronisch versendeten Zuwendungsbescheinigungen erforderlich sein.

Über die Autorin

Dr. Verena Staats war von 2009 bis 2019 beim Bundesverband Deutscher Stiftungen als Leiterin des Justiziariats tätig. Seit April 2019 arbeitet die Rechtsanwältin als Senior Associate bei PP Pöllath + Partners.

Aktuelle Beiträge
Kapital und Wirkung

So rentabel ist Betongold wirklich

Wer eine Immobilie als Geldanlage erwirbt, muss Kosten und Ertrag sorgfältig kalkulieren. Im zweiteiligen Blog-Gastbeitrag erklärt Matthias Krieger, Geschäftsführender Gesellschafter der Krieger + Schramm Unternehmensgruppe, worauf Stiftungen beim Kauf achten sollten. Teil 2: Wie Stiftungen die Rendite bestimmen – und ab wann sich die Investition in Betongold lohnt.

Mehr
Globales Engagement

Zusammenarbeiten, um die Kurve abzuflachen

Welche Auswirkungen hat Covid-19 auf die afrikanische Philanthropie? Was sind in Zeiten der Pandemie die größten Heraus­forderungen für den Stiftungssektor in Kenia? Und wie geht er damit um? Wir haben bei Nancy Kairo von der African Venture Philanthropy Alliance und Evans Okinyi vom East Africa Philanthropy Network nachgefragt.

Mehr
Impuls

Der gesamtgesellschaftliche Gewinn wäre gigantisch – Warum sich Sprachförderung lohnt

Am 26. September ist der Europäische Tag der Sprachen, der auf die Vielfalt aller Sprachen aufmerksam macht und die allgemeine Relevanz des Sprachgebrauchs feiert. Leider hat nicht jeder den Zugang und die nötigen Ressourcen, um sprachliche Kompetenzen zu entwickeln. Warum Sprachförderung für unsere Gesellschaft unabdingbar ist, erläutert Alexander Wolf, Geschäftsführer der Stiftung Fairchance, im Interview.  

Mehr
Stiftungs-News

Hochschulen auf dem herausfordernden Weg zum Wintersemester

Die Corona-Pandemie zwang Hochschulen zu einer Vollbremsung: Der Präsenzbetrieb musste eingestellt, neue Online-Angebote organisiert und das Wintersemester geplant werden. Wie gehen Universitäten mittlerweile mit der Ausnahmesituation um?

Mehr
Unsere Demokratie

Oh wie Ostdeutschland – Impulse aus der Zivilgesellschaft

Trotz oder gerade aufgrund der Covid19-Pandemie wird deutlich, dass es einer starken und vielfältigen Zivilgesellschaft bedarf. Die Initiative Zukunftslabor Ost setzt sich für langfristige Partnerschaften und nachhaltiges demokratisches Engagement in Ostdeutschland ein.

Mehr
Geschlechtergerechtigkeit

Philanthropie ist ein feministisches Thema

Soll es voran gehen mit der Menschheit, müssen die Stimmen von Frauen durch philanthropische Mittel unterstützt werden, ihre Wahlmöglichkeiten, Partizipation, Bildung und Existenzgrundlagen.

Mehr

Mehr zum Thema

Stiftungsrecht

Kontoeröffnung: Welche persönlichen Daten müssen erhoben werden?

Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz, Geldwäschegesetz: Zur Erhöhung der Transparenz bei Kontoeröffnungen sind auch rechtsfähige Stiftungen verpflichtet, umfangreiche Auskünfte über Personendaten der wirtschaftlich Berechtigten zu liefern.

Mehr
Pressemitteilungen

Stiftungsrechtsreform ist auf dem Weg

Nach Halbzeitbilanz: Bundesregierung setzt die Stiftungsrechtsreform auf ihre Agenda. Zuvor waren zahlreiche Stiftungen dem Aufruf gefolgt, die Bundesregierung und die Bundestagsabgeordneten an ihr Versprechen aus dem Koalitionsvertrag zu erinnern.

Mehr

Vergabeausschuss

Über die Zuerkennung des Qualitätssiegels entscheidet ein Vergabeausschuss, der seine Entscheidung selbstständig und weisungsunabhängig trifft.

Mehr