Korrektur von elektronisch versendeten Zuwendungsbestätigungen

Eine Stiftung, die Spenden erhalten hat, kann dem Spender die Zuwendungsbestätigung elektronisch u. a. als schreibgeschütztes pdf-Dokument übersenden, wenn sie dem Finanzamt die Nutzung dieses Verfahrens angezeigt hat und der Spender zustimmt.

Folgende Hinweise sind dabei zu beachten.

Es kann aber auch vorkommen, dass Bestätigungen nach dem Versand vom Zuwendungsempfänger korrigiert werden müssen, etwa weil der Spender nicht korrekt auf der Bestätigung ausgewiesen ist.

Grundsätzlich ist eine Korrektur der Zuwendungsbestätigung möglich. Eine Zuwendungsbestätigung, die auf Papier ausgestellt wurde, kann einfach zurückgefordert werden. Nach Rückgabe wird dann eine neue und korrigierte Bestätigung ausgestellt.

Bei einer Zuwendungsbestätigung in pdf-Format ist eine Rückgabe nicht möglich. Hier kann es sich daher anbieten, eine korrigierte Zuwendungsbestätigung auszustellen und darin darauf zu vermerken, dass es sich um eine Korrektur der früheren Zuwendungsbestätigung handelt. Zusätzlich sollte auch eine Bestätigung von den betroffenen Empfängern eingeholt werden, dass diese die zuerst ausgestellte Bescheinigung nicht für die Geltendmachung des Sonderausgabenabzugs verwenden werden. Wichtig ist, dass die maschinell erstellte korrigierte Zuwendungsbestätigung ebenfalls schreibgeschützt ist.

Es empfiehlt sich in jedem Fall, ein solches Verfahren vorab mit dem zuständigen Finanzamt abzustimmen, sollten Korrekturen von elektronisch versendeten Zuwendungsbescheinigungen erforderlich sein.

Autor
RA Dr. Verena Staats

Justiziarin

Alle Beiträge von RA Dr. Verena Staats
Aktuelle Beiträge
Kapital und Wirkung

Auf dem Weg zum Finanzgipfel für Stiftungen

Auf dem Forum Kapital und Wirkung brachte der Bundesverband alle Gruppen zusammen, die zusammen arbeiten müssen, um die Herausforderungen für die Vermögensanlage gemeinsam zu meistern: Mitgliedstiftungen, kommerzielle Partner, den Arbeitskreis Stiftungsvermögen und den Expertenkreis Impact Investing. 

Mehr Infos
Globales Engagement

„Für unsere Arbeit brauchen wir politische Stabilität“

Seit Oktober 2018 hat die Bill & Melinda Gates Foundation ein eigenes Büro in Berlin. Mit dessen Leiter Tobias Kahler sprachen wir darüber, was die Stiftung in der deutschen Hauptstadt vorhat

Mehr Infos
Impuls

Gehen oder Bleiben?

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hat sich kürzlich mit Aplomb aus
den sozialen Netzwerken verabschiedet. Ein Schritt, der auch Stiftungen zu
denken geben sollte? Unsere Autorin hat dazu eine klare Meinung

Mehr Infos
Stiftungs-News

„Eine naive und fantastische Idee“

Das Refugium-Programm der taz Panter Stiftung ermöglicht Journalisten, die in ihren Heimatländern unter Druck geraten sind, eine Auszeit in Deutschland. Ein Gespräch mit Programmleiterin Konny Gellenbeck und Stipendiat und Fotoreporter Önder Şimşek

Mehr Infos
Mehr zum Thema
Stiftungsrecht

Abgabefrist für Steuererklärungen ab 2019 verlängert

Gemeinnützigkeitserklärungen können bis 31. Juli abgegeben werden. Das Steuerformular für gemeinnützige Körperschaften gibt es jetzt bei Elster-Online

Weiterlesen

Recht und Steuern

Lesen Sie hier, unter welchen rechtlichen Voraussetzungen Stiftungen, die gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgen, steuerbegünstigt sind.

Weiterlesen
Stiftungsrecht

Kapitalertragsteuerabzug – Nichtbeanstandungsregelung des Bundesfinanzministeriums

Neue Regelungen für den Kapitalertragsteuerabzug für gemeinnützige Stiftungen ab 2019 – Nichtbeanstandungsregelung des Bundesfinanzministeriums.

Weiterlesen