Engagement: unbezahlbar!

7. August 2017 | Oldenburgs MontagsImpuls

Engagement: unbezahlbar!


Liebe Stiftungsfreunde,

ich möchte Sie zu einem kurzen Gedankenspiel einladen: Stellen Sie sich vor, eine mittlere Bürgerstiftung mobilisiert 100 Engagementstunden pro Woche. Wie groß müsste ihr Vermögen sein, um den gleichen Arbeitsumfang bei aktuellen Neuanlagerenditen zum Mindestlohn bezahlen zu können? Über welches Kapital hätte die Wikimedia-Stiftung verfügen müssen, um die Wikipedia von Wissenschaftsredakteuren schreiben zu lassen? Das größte Werk der Menschheitsgeschichte ist ein Stiftungswerk und ruht auf den Schultern zehntausender freiwillig Engagierter. Niemand hätte es mit Geld bezahlen können.

Hinter dieser Beobachtung steckt eine wichtige Erkenntnis: Stiftungen können sich ihre Wirkung nicht kaufen. Egal, wie groß sie sind, um ihre Zwecke zu verwirklichen, brauchen sie Mitmacherinnen und Mitmacher, Menschen, die aus Überzeugung ihre Stiftungsidee mit nach vorne tragen. Immer mehr Stiftungen erkennen das und binden möglichst viele Menschen in möglichst individuell zugeschnittenen Rollen ein: als ehrenamtlich Engagierte, als pro bono-Partner, als Mitdenker und sogar über Crowdfunding als Mitfinanziers. Dafür gilt es, den eigenen guten Zweck nicht nur als Auftrag zum Geldausgeben zu verstehen, sondern als Einladung zum Mitmachen.
 
Starten Sie gut in die Woche,
 
Ihr
Felix Oldenburg

Autor
Felix Oldenburg

Generalsekretär

Alle Beiträge von Felix Oldenburg
Weitere Informationen:
Aktuelle Beiträge
Stiftungsrecht

Abgabefrist für Steuererklärungen ab 2019 verlängert

Ab dem Veranlagungszeitraum 2018 gilt eine verlängerte Abgabefrist für Steuererklärungen zum 31. Juli. Gemeinnützigkeitserklärungen können daher ab 2019 bis zum 31. Juli abgegeben werden. Das Steuerformular für gemeinnützige Körperschaften gibt es jetzt bei Elster-Online.

Mehr Infos
Kapital und Wirkung

Transparente Rendite

Der Vermögensverwalter Globalance Invest ermittelt für jedes Unternehmen in seinem Portfolio den ökologischen und sozialen Fußabdruck – denn besonders nachhaltige Investments sind nach Überzeugung der Verwalter auch mit Blick auf die Rendite attraktiv.

Mehr Infos
Globales Engagement

Die Menschen hinter dem großen Namen - Open Society Foundations neu in Berlin

Unsere Leiterin Internationales arbeitete vier Monate an einem gemeinsamen Projekt im neuen Berliner Büro der aus Ungarn vertriebenen Open Society Foundations. Einblicke in Arbeit und Leben der Menschen von Anke Pätsch.

Mehr Infos
Stiftungs-News

Stiftungen und Digitalisierung: Das plant der Bundesverband

Die Digitalisierung verändert das Stiftungswesen, so weit, so gut. Damit unsere Mitglieder diesen Wandel mitgestalten und für ihre eigene Arbeit nutzen können, hat sich der Bundesverband Deutscher Stiftungen Gedanken gemacht. Wie genau wir Stiftungen unterstützen wollen, erzählt Pavel Richter, Leiter Digitalstrategie, im Interview mit StifterTV.

Mehr Infos
Mehr zum Thema
Impuls

Partizipation als gesellschaftlicher Auftrag

Wann wurde zuletzt etwas über Ihren Kopf hinweg entschieden, obwohl es Sie direkt betraf? „Nichts über mich ohne mich“ ist ein Grundgedanke jeder demokratischen Ordnung. Auch Stiftungen sollte er damit prägen.

Weiterlesen
Impuls

Handeln deutsche Stiftungen noch zeitgemäß?

"Stiftungen können sich ganz bewusst unzeitgemäß verhalten." Stephan Muschick, Geschäftsführer der Innogy Stiftung, im Interview mit Felix Oldenburg.

Weiterlesen
Impuls

„Stiftungspolitik! Eine Frage für den Standort Deutschland“

Anfang des Jahres hielt Felix Oldenburg einen Vortrag auf einem Symposium der Possehl-Stiftung, der Universität zu Lübeck und des Stifterverbandes zum Thema Nachfolge und Stiftungen. Darin sprach er darüber, warum Stiftungen der große unterschätze Standortfaktor in Deutschland sind – und warum es höchste Zeit für eine aktive Stiftungspolitik ist. 

Weiterlesen