Demokratiebildung ist Gemeinschaftsaufgabe

Unsere Demokratie
Foto: Netzwerk Stiftungen und Bildung/Rudi Ott

Veranstaltung des Netzwerks Stiftungen und Bildung im Rahmen des Deutschen StiftungsTag 2019. Podiumsdiskussion mit Dr. Tatiana Matthiesen und Johannes Domnick 

Demokratie als politisches Prinzip ist eine Norm, für die viele westliche Gesellschaften eintreten. Der globale gesellschaftliche Wandel stellt jedoch zunehmend Gewissheiten in Frage. 

Wir wollen beleuchten, welche Handlungs- und Zuständigkeitsebenen eingebunden werden müssen, um für die Demokratiebildung der Gegenwart und Zukunft gerüstet zu sein.  

Wir wollen ein Bewusstsein und Verständnis dafür entwickeln, welche Ebenen bereits heute aufeinander Einfluss nehmen. Dabei ist zu betrachten, inwieweit solche Systemveränderungen gesteuert werden (und von wem).  

  • Wer übernimmt gestalterische Hoheit?  
  • Wer trägt Verantwortung?  
  • Welche Rolle spielen Stiftungen dabei?  
  • Was können Stiftungen beitragen, um Demokratiebildung bewusst zu gestalten und mitzutragen?  

Diese Frage diskutieren Dr. Tatiana Matthiesen, Leiterin Bildung und Erziehung, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Johannes Domnick, Referent für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Partizipation, Stiftung Bildung. Moderiert wird die Veranstaltung von Sabine Süß, Leiterin der Koordinierungsstelle, Netzwerk Stiftungen und Bildung. 


Das Netzwerk Stiftung und Bildung

Das Netzwerk Stiftungen und Bildung ist die bundesweit größte Allianz von Stiftungen und zivilgesellschaftlichen Akteuren zum Thema Bildung. In den Stiftungsnetzwerken Bildung auf Länderebene teilen die Teilhaber und Teilhaberinnen Wissen und Erfahrungen und sorgen so für mehr Transparenz und Kooperation.

www.netzwerk-stiftungen-bildung.de

Demokratiebildung ist Gemeinschaftsaufgabe – Podiumsdiskussion auf dem Deutschen StiftungsTag 2019

Mittwoch, 5. Juni 2019, 15:45-17:15 Uhr*  

Veranstalter: Netzwerk Stiftungen und Bildung 

Podiumsgespräch mit Dr. Tatiana Matthiesen, Leiterin Bildung und Erziehung, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und Johannes Domnick, Referent für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Partizipation, Stiftung Bildung 

Moderation: Sabine Süß, Leiterin Koordinierungsstelle, Netzwerk Stiftungen und Bildung, Berlin 

*Angaben können sich noch ändern 

Veranstaltung auf dem Deutschen StiftungsTag
Foto: Detlef Eden

Europas größter Stiftungskongress

Lernen, Austausch und Vernetzung: Der Deutsche Stiftungsag ist Europas größter Stiftungskongress für Stifterinnen und Stifter, Geschäftsführer und Stiftungsmitarbeiter sowie Multiplikatoren.

Mehr

Mehr zum Thema

Unsere Demokratie

Best Practice: So geht Zusammenhalten

Zusammenhalt entsteht nicht per Zufall. Stiftungen setzen sich gemeinsam und in verschiedenen Formen für den Zusammenhalt der Gesellschaft ein – gerade auch in der Corona-Krise.

Mehr

Engagement von Bürgerstiftenden

Das erste Mal in der Geschichte des Deutschen Stifterpreises wird eine so große Gemeinschaft von Stiftenden geehrt. Wir haben Beispiele zusammengetragen, die zeigen, wie sich Bürgerstifterinnen und -stifter in ihren Städten und Dörfern mit Zeit, Geld und Ideen engagieren.

Mehr
Unsere Demokratie
Sterne der Europaflagge

Stiftungen im Debattensturm

Seit Donald Trumps Ex-Berater Steve Bannon die Gründung einer Stiftung angekündigt hat, um Europas Rechtspopulisten zu vereinen, ist eine Kontroverse um die Rolle von Stiftungen für die Demokratie entbrannt.

Seit Donald Trumps Ex-Berater Steve Bannon die Gründung einer Stiftung angekündigt hat, um Europas Rechtspopulisten zu vereinen, ist eine Kontroverse um die Rolle von Stiftungen für die Demokratie entbrannt.

Mehr